Neuigkeiten
27.09.2014, 20:22 Uhr | www.merzig.de
58. Merziger Oktoberfest eröffnet
Mit dem Einmarsch der Prominenz unter den Klängen der Merchinger Hauskapelle, der Begrüßung der Festgäste durch Moderator Uli Soumann und dem traditionellen Fassanstich durch den Bürgermeister der Kreisstadt Merzig, Marcus Hoffeld, wurde das 58. Merziger Oktoberfest im proppevollen Festzelt am vergangenen Samstag Abend eröffnet.
J.Weber für Marcus Hoffeld

Marcus Hoffeld machte den Fassanstich beim Oktoberfest zum ersten Mal in seiner Amtszeit und schaffte dies bravourös. Vorher begrüßte er zahlreiche Ehrengäste in Merzig und freute sich besonders über den Besuch des Kanzleramtsministers Peter Altmeier in der Kreisstadt. Der Bürgermeister begrüßte außerdem alle anwesenden Landtagsabgeordneten, Kreistags- und Stadtratsmitglieder. Ebenso seinen Stellvertreter und hauptamtlichen Beigeordneten, Dieter Ernst, die Viezkönigin Lisa II. und ihre Prinzessinnen sowie zahlreiche Majestäten aus der Region und den Vertreter der Karlsberg Brauerei, Frank Kiefer. Sein besonderer Dank ging dabei an die beiden Festzeltwirte Thomas Sonnier und Christoph Spangenberger, die so Hoffeld auch in diesem Jahr wieder hervorragende Arbeit geleistet haben ein so tolles Festzelt aufzubauen und das hervorragende Programm zu gestalten. Sein Dank ging aber auch an die Mitarbeiter der Stadtverwaltung und des Kulturbüros sowie an den Vorsitzenden der VHG, Bernhard Kiesel. Marcus Hoffeld bedankte sich aber auch bei den vielen Festgästen im Festzelt, ohne die ein solch großes Oktoberfest nicht zu stemmen sei. Thomas Sonnier, der Sprecher der Schausteller und zusammen mit Christoph Spangenberger Betreiber des Festzeltes freute sich über ein volles Festzelt. Er machte deutlich, dass die gesamte Stadt von diesem Oktoberfest profitiere, so sei die Kreisstadt schon heute Mittag voll Menschen gewesen und die Hotelzimmer seien alle ausgebucht. Sein Dank galt den Mitarbeitern der Kreisstadt Merzig, besonders das Team des Kulturbüros, des Baubetriebshof und nicht zu vergessen die Hausmeister der Stadthalle. Dabei hob er besonders die Arbeit des Platzmeisters hervor. Wolfgang Würth vom Ordnungsamt mache hier in jedem Jahr besonders tolle Arbeit bei der Vergabe der Schaustellerplätze. Nach dem erfolgreich vollzogenen Fassanstich prostete der Bürgermeister mit den Ehrengästen und dem Publikum im Zelt auf eine tolle Oktoberfestwoche in Merzig. Gleich im Anschluss startete das Highlight des Abends mit 5 tollen Musikern auf der Bühne des Festzeltes. „Happy Power Party Pur“ das war das Motto der bayrischen Powerband „Aischzeit“, die mit ihrer fetzigen Musik die Festzeltgäste regelrecht zum Ausflippen brachten. Schon bei den ersten Titeln der Band standen die Menschen auf den Bänken um zu feiern. Mit „Die Anderen tun`s doch auch“ wurde den ganzen Abend ausgelassen gefeiert und Party gemacht. Das Publikum in Merzig machte den ganzen Abend bis spät in die Nacht bei jedem Lied mit und wurde auch von der Band immer wieder mit einbezogen. Alles in allem ein gelungener Auftakt zum 58. Merziger Oktoberfest.

Dem voraus ging schon am Freitag der Karlsberg Feier-Abend bei dem die Karlsberg-Braueri zusammen mit den Merzigern 150 Jahre Saarfürst feierte. Schon an diesem Abend waren 1000 Gäste im Festzelt und feierten zusammen mit The Gambles, den barmherzigen Plateausohlen und Jennifer Pacha (Helene Fischer Double) das Jubiläum der Saarfürst-Brauerei in Merzig.

Am Sonntag ging es dann im Festzelt weiter mit dem Saar-Pfalz-Express, eine Band die Tanz und Unterhaltungsmusik, aktuelle Hits und Oldies präsentierte, aber ihren Schwerpunkt auf alpenländische Volksmusik lege. So hörten die Gäste Hits von den Klostertalern, den Schürzenjägern, den Kastelruther Spatzen aber auch aktuelle und klassische Volksmusik. Draußen in Merzig war ein sonniger Spätsommertag und so sorgten mehrere zehntausende Besucher aus Merzig und der Region bei den Geschäftsleuten aus Merzig für gute Stimmung. Denn zum verkaufsoffenen Sonntag in der Merziger Innenstadt waren die Parkplätze in und um Merzig schnell voll und die Fußgängerzone war schon zu Beginn des Nachmittags voll mit Menschen. Die Merziger Geschäftswelt mit ihren zahlreichen Fachgeschäften und Einzelhändlern lud zum Einkaufsbummel mit der ganzen Familie in entspannter Atmosphäre ein. Nach dem Einkaufsbummel ging es dann mit der Familie auf die Festwiese, wo die vielen Fahrgeschäfte besonders die Jüngsten lockten. Darüber hinaus lockte eine große Automobilausstellung zahlreiche Besucher in die Stadt, um die neuesten Modelle der Öffentlichkeit vorzustellen. Zahlreiche weitere Programmhöhepunkte hat das Oktoberfest in dieser Festwoche bis zum nächsten Sonntag noch zu bieten.

Zu Beginn der neuen Woche gab es den Krammarkt am Montag und Dienstag in der Innenstadt, den Kindertag mit Clown und Kinderschminken auf dem Festplatz und im Festzelt startete am Montag Abend der nächste Höhepunkt des 58. Merziger Oktoberfestes. Mickie Krause, einer der erfolgreichsten Partykünstler überhaupt, gab sich in Merzig die Ehre. Nach der Vorband „Die Vagabunden“ die mit Party- und Stimmungslieder die Gäste im ausverkauften Festzelt vorheizten legte der Mallorca-Künstler richtig los und brachte das Festzelt zum Kochen.

Am Mittwoch ist Familientag mit ermäßigten Fahr- und Spielpreisen, großem Kletterbaum, Ballonstechen und großer Tombola auf dem Festplatz. Am Donnerstag geht es weiter mit dem Tag der Firmen, Behörden und Vereine. Die „Bayrische Music Power“ begeistert an diesem Abend die Festzeltbesucher mit toller Live-Musik, die alle Stilrichtungen der Musik abdeckt. Am Freitag, dem Tag der Deutschen Einheit, spielt dann zunächst am Nachmittag der Musikverein Merchingen ab 15.00 Uhr für die Festzeltgäste und begeistert mit symphonischer bis hin zur klassischen Blasmusik. Und am Abend werden dann die „Bayrischen Hiatamadln“ mit sechs feschen Musikerinnen und einem Supportmusiker die Gäste im Festzelt mit einem abendfüllenden Stimmungsprogramm begeistern.

Das Viezfest in Merzig und am Abend die Band „SAXNDI“ sorgen am Samstag für die Höhepunkte des vorletzten Oktoberfesttages und am Sonntag spielt mittags der Musikverein Cäcilia Niederlosheim und am Abend die Urwahlener Bergkapelle bevor dann mit dem großen Höhenfeuerwerk das 58. Oktoberfest in Merzig sein Ende findet

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon